Friday, June 02, 2006

19 Wochen

Klingt gar nicht mehr soviel. Angeregt durch Matts herrliche Erzählung, bin ich schon jetzt gespannt auf die Geschichten, die da kommen und verkünde hiermit stolz: Ein Junge! (Wäre es ein Mädchen, würde das hier genauso stehen, völlig egal - so oder so toll!)

Und Sohnemann hielt auf dem Bildschirm lässig und locker den Daumen in die Höhe, als wolle auch er sagen „Alles super!".
Nun geht die Namenssuche los. Ausgeschlossen: Modenamen und ganz besonders kreative Namen.

Song des Tages: Donavon Frankenreiter, „Move By Yourself"

9 Comments:

Blogger Dr Sno* said...

Junes

10:39 AM  
Blogger Fräulein Wunder said...

Wie schön, ein Junge, also niemand, der rosa Kleidchen anziehen will (im Idealfall zumindest :))

12:48 PM  
Anonymous Joshuatree said...

Der Vorname sollte imvho stets auch sprachrhythmisch zum Nachnamen passen. Sylvester Johannes Golf-Schraubenmüller wäre ein negatives Beispiel. Kurzum: Es muss auch gut klingen - ein kurzer Vorname wäre bei Dir/Euch passend. Imvho, wie gesagt.

Bestenfalls wird dies partnerschaftlich geregelt. Dazu würde ich viel warmes Öl empfehlen - zum Einreiben des Schwangerschaftsbauches. Have a great time!

4:33 PM  
Anonymous joshuatree said...

btw: Bist Du sicher, dass das auf dem Bild der Daumen war? *feix*

9:50 PM  
Anonymous Chris said...

Joshua wär doch ein schöner Name, Elias oder Aaron. Oder aber Jules?

6:12 PM  
Anonymous Zahnwart said...

Vlad. Dimitri. Staffan.

3:07 PM  
Anonymous Rationalstürmer said...

Lothar-Matthäus.

8:24 PM  
Anonymous mcwinkel said...

mc

9:02 AM  
Blogger eins60 said...

ich vergaß zu erwähnen: keine namen, die englisch ausgesprochen werden. und keine fußballernamen. und keine namen, die nach griechischem restaurant klingen. oder nach dj oder vj oder rapper.
aber danke für die anregungen.

9:24 AM  

Post a Comment

<< Home