Tuesday, October 10, 2006

Da war noch was ...

... was ich noch sagen wollte: lieben Dank für die herzlichen Glückwünsche!

Lalelu

Da steht man schwitzend vor der Wärmelampe und fragt sich ab und an, ob man noch zurechnungsfähig ist, wenn man sich selbst sprechen hört: „Gut hast Du das gemacht! Ganz toll mein Kleiner, Mami ist stolz auf Dich!!"
Und ich lobe hier nicht erste Gehversuche mit drei Wochen, sondern lediglich eine volle Windel, wahlweise auch einen vollgeschieterten Wickeltisch, mein angepinkeltes T-Shirt oder die dritte Windel, die in einer Wickelsitzung verbraten wird. Das Kind soll ja keine Verstopfungen bekommen, nur weil Mama die Nase rümpft. Eine gesunde Verdauung ist schließlich die halbe MIete, bedeutet zwei Stunden Ruhe, Schlaf und Sonnenschein.

Ansonsten fliegen die Tage nur so vorbei - wenn um sieben Uhr mal wieder Fütterung vorbei ist, der Kleine dann mit im Bett liegt und wir gemeinsam noch bis zehn Uhr schlafen, wird gern auch erst um halb Zwölf gefrühstückt, die Uhren ticken definitiv anders. Jede Minusstunde Schlaf ist durch einen Blick in sein kleines Gesicht, ein süßes Geräusch, ein Drücken seiner Wange an meine Wange sofort vergessen. Ja, natürlich himmeln wir ihn an. Wie verrückt. Drei Kilo pures Glück.